Deutsch Deutsch   English English   Русский Русский

Übersetzungen von Urkunden

Behörden verlangen für den Fall, dass ihnen Dokumente in einer Fremdsprache vorgelegt werden, oft Übersetzungen mit Bestätigungsstempel und ‑vermerk (bestätigte Übersetzungen) eines beeidigten Übersetzers. Die Anfertigung solcher Urkundenübersetzungen ist Teil der hier angebotenen Leistungen. Dabei sollten Auftraggeber Folgendes beachten:

  • Das betreffende Dokument muss dem Übersetzer im Original oder als beglaubigte Kopie vorgelegt bzw. per Einschreiben zur Einsichtnahme zugesendet werden. Der Grund: Bei Urkundenübersetzungen muss der Übersetzer angeben, in welcher Form ihm der Ausgangstext vorgelegen hat. Dies sollte so erfolgen, wie es die Behörde verlangt, bei der eine entsprechende bestätigte Übersetzung einzureichen ist.
  • Bei Urkundenübersetzungen aus der russischen Sprache werden Personennamen grundsätzlich nach der internationalen Norm ISO 9:1995 transliteriert. Mehr
  • Der beeidigte Übersetzer ist nicht für Unterschriftsbeglaubigungen oder die Anfertigung beglaubigter Abschriften der Originaldokumente des Auftraggebers zuständig. Dies ist Sache des Notars. Beglaubigte Abschriften sind in Deutschland auch bei Behörden erhältlich, die ein Siegel führen, zum Beispiel bei Einwohnermeldeämtern. Der beeidigte Übersetzer bestätigt hingegen die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung. Dies bedeutet unter anderem, dass er sämtliche im vorgelegten Dokument enthaltenen Stempel und Unterschriften ebenso wie Auffälligkeiten, beispielsweise durchgestrichene Textstellen, auch im Zieltext vermerken muss, die bestätigte Übersetzung also unter Umständen länger und teurer werden kann, als dies ohne Bestätigungsvermerk der Fall wäre.

TIPP: Ist für die betreffende Behörde nur ein bestimmter Teil der Urkunde relevant, so bietet es sich für den Kunden möglicherweise an, eine so genannte „auszugsweise bestätigte Übersetzung“ in Auftrag zu geben und folglich Kosten zu sparen.

Weitere Informationen zu Urkundenübersetzungen finden Sie in der Rubrik Häufige Fragen.